Sterbefasten

Freiwilliger Verzicht auf Nahrung Flüssigkeit (FVNF)

Was Sterbefasten ist

Mit Sterbefasten wird der Freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit (FVNF) bezeichnet. Der Begriff "Sterbefasten" selbst, kann als irreführend bezeichnet werden und zu Missverständnissen führen.

Der FVNF wird als Handlung beschrieben, die "von einer zurechnungsfähigen Personen ohne kognitive Einschränkungen freiwillige und bewusst gewählt wird, auf Essen und Trinken zu verzichten, um den Tod frühzeitig (zumeist aufgrund unerträglichen anhaltenden Leidens) herbeizuführen". Neben dem FVNF müssen weitere Arte differenziert werden.

Unsicherheiten, Mythen und der fehlende professionelle Umgang mit dem FVNF führen dazu, dass das Sterbefasten zunehmend zwar bekannt aber kaum für einen professionellen Umgang erforscht ist.


 

Warum das Sterbefasten erforschen?

Seit 2012 arbeite ich intensiv an dem Thema des FVNF und habe festgestellt, dass es zu wenig abgesichertes Wissen dazu gibt. Im internationalen Kontext schreitet die Erforschung des Themas ebenfalls nur in kleinen Schritten voran. Paradox ist, dass die Reduktion und sogar der Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit von Menschen z.B. in Pflegeheimen als ein natürlicher Prozess im Alter bewerte wird, während bei Menschen jüngeren Alters das Sterbefasten stigmatisiert und verurteilt wird. In der Auseinandersetzung mit der Lebenswelt von Betroffenen möchte ich einen Beitrag gegen die Unwissenheit, den professionellen Umgang und der pauschalen Stigmatisierung des FVNF entgegenwirken. 


Sterbefasten.de

Auf der Webseite Sterbefasten.de stehen Ihnen umfangreiche weiterführende Informationen, Nachrichten und Links zur Verfügung. Insbesondere die gesammelten Fallbeispiele sind eine Hilfe, um einen Eindruck vom FVNF zu erhalten.

Forschung

Zur Erforschung des Themas des FVNF suchen wir Kontakt zu Betroffenen, die sich für das Sterbefasten entschieden haben sowie zu deren Angehörigen und uns an ihren Erfahrungen teilnehmen lassen möchten. Gerne würden mit Ihnen über Ihre Situation sprechen oder Sie bei Ihrem Prozess begleiten. Falls das möglich wäre, nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf.

Unterstützung

Falls Sie (als betroffene Person, als Angehörige oder Fachperson) Informationen, Beratung und Begleitung suchen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Institutionen biete ich gerne meine Unterstützung in Form von Weiterbildungen, Begleitung bei Entscheidungsfindungs-prozessen, Supervisionen und Projekten zum Thema. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf:


Onlinebefragung - Zum Freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit

Wir laden Sie ein, an der folgenden Befragung zum Thema "Sterbefasten" teilzunehmen. Ziel dieses Onlinefragebogen ist es, so viele Antworten wie möglich zum Thema Haltung und Einstellungen gegenüber dem Freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit am Lebensende zu erhalten. 

Wenn möglich, schicken Sie doch bitte den folgenden Link an interessierte Personen und Betroffene weiter http://sterbefasten.befragt.click. Zur Teilnahmen an der Befragung klicken Sie bitte auf das nachstehende Bild. Vielen Dank!